Ich küsse Ihre Hand, Madame!

13. 08. 11:00
Waldhofsaal

Texte aus: H. C. Artmann: „Med ana schwoazn Dintn“ u.a.

 
 
 

€ 48 - 58
inkl. Lunch € 98 - 108

KARTEN KAUFEN

 

Zwei Autoren, die den internationalen Ruf der österreichischen Literatur geprägt haben, stehen im Zentrum dieses literarisch-musikalischen Abends.

H.C. Artmanns Erstlingswerk, der Gedichtband "med ana schwoazzn dintn", erschien 1958. Unmittelbar damit entwickelte sich der literarische Geheimtipp der Wiener Avantgarde zu einer der schillerndsten Persönlichkeiten der deutschsprachigen Literaturszene. Zu berichten war von übervollen Veranstaltungssälen und begeisterten Publikumsreaktionen, als der Autor selbst zu lesen begann.

Bei Alfred Polgar, Österreichs großem Erzähler der Wiener Moderne, wird viel sogenannt "Großes" klein, umgekehrt bekommt das Unscheinbare Würde und Bedeutung: manches erscheint amüsant, fatal, hochaktuell politisch, banal oder vergänglich - aber immer geht es um das Schicksal des Einzelnen, um Vergänglichkeit und Ewigkeit. Es sind amüsante und humorvolle Geschichten, die Menschen in ihrem Alltag erleben.

Besonders lustvoll wird sich Florian Teichtmeister, österreichischer Star der Theater- und Filmszene, den Texten dieser beiden Autoren annehmen.

Den musikalischen Teil des Abends gestalten der Cellist Franz Bartolomey und Magda Amara am Klavier. Wer erinnert sich nicht an die Melodien „Ich küsse ihre Hand, Madame“, unvergesslich geworden durch Marlene Dietrich, an die Musik von Bing Crosby und Richard Tauber oder an „It was fascination, I know“ aus Billy Wilders Film „Liebe am Nachmittag“? Diese und viele andere Evergreens aus der Welt der Operette, des Musicals und der Schlager werden erklingen, diesmal gesungen auf Franz Bartolomeys Cello - ein unwiderstehlicher Kontrapunkt!

 

Florian Teichtmeister, Sprecher

Franz Bartolomey, Violoncello

Magda Amara, Klavier